Durchatmen.

1

Die Kontrollierte Wohnraumlüftung darf getrost als eine der wichtigsten Innovationen der modernen Haustechnik gelten. Sie ist die schlichte wie geniale Lösung, wie man "schlechter Luft", Feuchtigkeit, Gerüchen oder gar Schimmelbildung vorbeugen kann, ohne die oftmals teuer bezahlte Wärme einfach zum Fenster "hinauszulüften".

Die Zeiten des schlechten Raumklimas trotz vermeintlich regelmäßigem Lüftens sind nun vorbei:

Mittels dezenter Luftaus- bzw -einlässe an Wand oder Decke wird die verbrauchte Luft über ein Rohrsystem samt Wärmerückgewinnung kontinuierlich und ununterbrochen ausgetauscht. Dabei wird der "schlechten" Luft die Wärme entzogen und der unverbrauchten wieder zugeführt. Das bedeutet: Dauerhaft frische Luft bei gleichzeitiger Energieeinsparung.

Ein System, das auch für Allergiker interessant sein dürfte: Die Lufteinlässe sind mit Filtern ausgestattet, die Pollen und Feinstaub erst gar nicht in den Wohnraum lassen.

Ein deutlicher Zugewinn an Wohn- und Lebensqualität. Wir meinen, es ist die Investition wert.

Wir beziehen und warten die Lüftungssysteme von der Firma Pichler Systemtechnik.

BEHAGLICHKEIT UND LUFTQUALITÄT

Was wir behaglich empfinden, ist individuell sehr unterschiedlich. Wesentliche Faktoren für die Behaglichkeit in Innenräumen sind:

  • die Lufttemperatur
  • die Temperatur der Oberflächen
  • die Luftgeschwindigkeit
  • die Luftwechselrate.

 

Das Bewusstsein für gute Luftqualität zu Hause und am Arbeitsplatz ist aktuellen Studien zufolge noch ausbaufähig. Hier besteht ein großer Aufholbedarf. Es gehört daher auch zu unserer Mission, den Wert von gesunder Luft in Innenräumen zu verdeutlichen.

Unsere Entwicklungsarbeit orientiert sich schwerpunktmäßig an der Optimierung des Wohnkomforts. Zu unseren Aufgaben gehört beispielsweise, dass wir unseren Kunden 365 Tage saubere Luft und 0 Tage trockene Luft in ihren Räumen bieten. Das erreichen wir durch die Kombination der Komfortlüftungsanlage mit einem zentralen Luftbefeuchter