Frischwasser

1

Einem Bericht des Instituts für Hygiene in München zufolge sterben allein in Deutschland jedes Jahr bis zu 10.000 Menschen an den Folgen der Legionärskrankheit. Experten empfehlen einhellig, die unnötige Speicherung von Trinkwasser zu vermeiden.

Mit unserem System der frischen Trinkwassererwärmung sagen wir Legionellen, Keimen und gefährlichen Bakterien den Kampf an. Wir schützen Ihre Gesundheit - denn das Wort "Boiler" gehört der Vergangenheit an!

Frisches Warmwasser - Gesundheit jeden Tag. Wasser, als unser wichtigstes Lebensmittel, sollte mit Respekt behandelt werden. Mit unserem gesundheitz-center haben wir uns diesem Ziel verschrieben und in Serie umgesetzt.

Durch ein Aggregat: drastisch Energie sparen, Umwelt schonen, warmes, frisches Trinkwasser, Energie-Sicherheit, niedrige Montagekosten, einfacher Kundendienst und alles bei geringstem Platzbedarf

Warmwasser al a Cart mit Felix Frischwasser

Felix ist eine elektronisch geregelte Frischwasserstation für die Warmwasserbereitung. Das Trinkwasser wird hierbei mittels Wärmetauscher quasi just-in-time durch die in einem Puffer gespeicherte Wärme auf die gewünschte Temperatur erhitzt – ganz ohne separat erforderlichen Warmwasserspeicher. Mittels einer Pumpen-Drehzahlregelung wird oben aus dem Pufferspeicher nur so viel heisses Heizungswasser entnommen, wie gerade zum Er­wärmen des angeforderten Warmwassers benötigt wird. Es wird also nicht mehr Energie entzogen, als in diesem Moment wirklich erforderlich ist. Die Regelung der Frischwasserstation gewährleistet außerdem, dass das Heizungswasser seine Wärme optimal ans Kaltwasser überträgt und anschließend maximal abgekühlt in den unteren Pufferspeicherbereich zurückfließt – dadurch bleibt die Temperaturschichtung im Puffer bestmöglich erhalten.

Allgemeines zu Frischwasserstationen

  • Eine Frischwasserstation ist ein Gerät zur Trinkwassererwärmung. Das Trinkwasser wird im Durchlauf erwärmt, wenn es benötigt wird.
  • Die Wärme für die Trinkwarmwasserbereitung muss in einem Pufferspeicher bevorratet werden.
  • Es erfolgt keine Bevorratung von Trinkwarmwasser wie in herkömlichen Brauchwasserspeichern, daher besonders hygienisch.
  • Die wesentlichen Komponenten sind eine Pumpe, ein Plattenwärmetauscher und eine optimierte Regelungstechnik.